Tierheiler Tierheilenergetiker Ausbildung

Sind Tiere deine Leidenschaft und deine Liebe? Dann lerne hier alternative Heilmethoden und Heiltechniken kennen.  Mit der Ausbildung zum Tierheilenergetiker, zum Tierheiler, oder zum Aufsteller für Tiere kannst du Tieren auf natürliche Weise helfen, und dich auch beruflich mit deiner Passion für Tiere engagieren.

Diese Ausbildungen sind für Menschen geeignet, die mit Tieren zusammenleben, mit Tieren arbeiten, mit Tieren Sport treiben, oder einfach Tieren helfen möchten. Gelehrt werden energetische und geistige Heilmethoden- und Verfahren, die zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte von Tieren geeignet sind. Verschiedene energetische Heiltechniken dienen dazu, die Immun- , Selbstheilungs- und Abwehrkräfte zu stärken, so dass Störungen, Erkrankungen und seelische Zustände sich verbessern können.

Im Rahmen dieser Ausbildung erwerben die Teilnehmer zudem die Fähigkeit mit Tieren zu kommunizieren, eine Balance zwischen Mensch und Tier herzustellen und die Beziehung Mensch-Tier zu verbessern.

In den Ausbildungen zum

– Tierheilenergetiker

– Tierheiler

– Tieraufsteller

werden umfangreiche theoretische Inhalte vermittelt und praktische Erfahrungen gesammelt. Für Teilnehmer aus Österreich wird das Zertifikat für den Tierheilenergetiker auf den Begriff  Tierenergetiker ausgestellt, da dieser Begriff dort verwendet werden kann.

Diese Aus- und Weiterbildungen sind die perfekte Ergänzung zu Ausbildungen in der Arbeit mit Tieren wie beispielsweise: Tierheilpraktiker, Tier-Physiotherapeuten, Tierpfleger, Tierwirte, Landwirte, Hundetrainer, Pferdewirt, Reitlehrer, Tierhomöopathie, Tierakupunktur und zu allen anderen Tier-Therapien. Energetisches Arbeiten mit Tieren ist sehr effektiv, da Sie unglaublich feinfühlig sind und sehr gut auf Schwingungen und auf Schwingungsmedizin reagieren.

Was das Schöne am Arbeiten mit Tieren ist

Wer Tiere liebt wünscht sich oft auch beruflich mit Tieren arbeiten zu können. Das Arbeiten mit Tieren ist erfüllend, denn sie sind dankbare Wesen und spüren genau, dass man es gut mit ihnen meint. Sie nehmen einen  an wie man ist und bewerten einen nicht nach gesellschaftlichen Kriterien. Tiere geben Liebe und sind für viele Menschen deshalb unersetzliche Begleiter. Was das Schöne am Arbeiten mit Tieren ist, ist ihre Wahrhaftigkeit, sie verstellen sich nicht, sondern zeigen ihren ganz individuellen Charakter.

Ausbildung zum Tierheilenergetiker











Jetzt die Bildungsprämie sichern!

Für Aus- und Weiterbildung können Sie vom Staat bis zu 500€ Prämiengutschein erhalten! Mehr Infos unter: www.bildungspraemie.info

Ausbildung Tierheilenergetiker

Was ist ein Tierheilenergetiker?

Ein Tierheilenergetiker ist ein energetischer Heiler, der mit energetischen Heiltechniken und Heilmethoden die Selbstheilungskräfte von Tieren aktiviert, so dass seelische und körperliche Störungen wieder in Balance kommen können. Krankheiten und Verhaltensauffälligkeiten von Tieren sind oft verursacht durch Blockaden im Energiesystem, die durch Haltung, Ernährung oder unbewusst auch durch das Verhalten des Tier-Halters verursacht werden. Diese Blockaden können energetisch gelöst werden, so dass sich das Allgemeinbefinden und die psychische Befindlichkeit des Tieres verbessern kann.

Ein Tierheilenergetiker stellt keine Diagnosen, führt keine medizinischen Behandlungen durch, verordnet keinerlei Mittel und ist als Ergänzung zum Tierarzt oder zum Tierheilpraktiker zu sehen. Erkrankte Tiere müssen ärztlich untersucht werden! Ein Tierheilenergetiker kann energetisch körperliche, psychische und seelische Prozesse begleiten. Vor allem zur Vorbeugung von Störungen kann der Tierheilenergetiker einen wertvollen Beitrag leisten.

Die Aus- oder Weiterbildung zum Tierheilenergetiker ist interessant für

  • Menschen, die Tiere besser verstehen möchten, die selbst ein Tier haben oder mit Tieren arbeiten und diese mit energetischen Methoden behandeln und heilen möchten
  • Tierfreunde und Tierliebhaber, die sich mit einer eigener Tierheilenergetiker- oder Tierheilerpraxis selbstständig machen wollen
  • Menschen, die in veterinärmedizinischen Tierhaltungs- und Tierpflegeberufe arbeiten und sich eine Zusatzqualifikation erwerben möchten
  • Tiertrainer
  • Menschen die mit Tieren arbeiten oder Sport treiben
  • Tierhalter, die sich tiefer gehende, umfassende und professionelle Kenntnisse über das Energiesystem von Tieren erwerben möchten

In 3 Modulen werden folgende Methoden und Lehrinhalte vermittelt:

  1. Grundlagen des energetischen Heilens
  2. Allgemeinverhalten von Tieren
  3. Artspezifisches Verhalten von Tieren
  4. Verhalten, Zustand und Körperhaltung
  5. Haltungsumfeld von Tieren entstören
  6. Tierkommunikation Grundlagen, Aufbau, Vertiefung
  7. Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  8. Energetische Schwingungsübertragung bestimmter Frequenzen
  9. Energieübertragung und Gegenübertragung Mensch – Tier
  10. Energiezentren von Tieren verstehen
  11. Energiezentren von Tieren ausgleichen
  12. Quantenheilung
  13. Fernheilung
  14. Sterbebegleitung
  15. Heilsymbole für Tiere
  16. Heilschwingungen für Tiere
  17. Glückliche Mensch – Tierbeziehung

Die Ausbildung findet in kleinen  Gruppen mit bis zu 10 Teilnehmern statt. Den Unterricht leite ich persönlich und stehe mit meinem langjährigen Erfahrungsschatz daher für alle Fragen zur Verfügung.

Falls Sie Interesse an der Ausbildung zum Tierheilenergetiker haben, können Sie über das Kontaktformular mehr Info-Material für die Ausbildung anfordern.

Termine Tierheilenergetiker

Modul 1:  16.-17. Mai 2020

Modul 2: 04.-05. Juli 2020

Modul 3:  05.-06. September 2020

Ausbildung zum Tierheilenergetiker

Ausbildung Tierheiler

Aufbauend auf den Tierheilenergetiker werden in der Ausbildung zum Tierheiler neben energetischen Heilweisen auch geistige, bzw. schamanische Heilmethoden und Methoden aus der Persönlichkeitsentwicklung verwendet. Der Tierheiler arbeitet ganzheitlich in dem Sinne, als er das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele des Tieres berücksichtigt. In dieser geistigen Heilarbeit spielt neben der energetischen Klärung und Stärkung des Tieres die Beziehung zwischen Mensch und Tier eine zentrale Rolle. Diese Beziehung ist neben der F
ütterung und der Haltung für viele Verhaltensauffälligkeiten verantwortlich. Daher ist es auch Aufgabe des Tierheilers, zwischen Mensch und Tier zu vermitteln, um Missverständnisse aufzuklären, so dass sich eine glückliche Beziehung entwickeln kann.

Was ist ein Tierheiler?

Ein Tierheiler verwendet alternative energetische und geistige Heilmethoden, die als Ergänzung zur Schulmedizin und zur Naturheilkunde zu sehen sind.  Ein Tierheiler stellt keine Diagnosen, führt keine medizinischen Behandlungen durch, verordnet keinerlei Mittel und ist als Ergänzung zum Tierarzt oder zum Tierheilpraktiker zu sehen. Erkrankte Tiere müssen ärztlich untersucht werden! Ein Tierheiler kann energetisch körperliche, psychische und seelische Prozesse begleiten. Vor allem zur Vorbeugung von Störungen kann der Tierheiler einen wertvollen Beitrag leisten.

Für wen ist diese Ausbildung geeignet

Diese Aus- und Weiterbildung ist für Menschen geeignet, die sich beruflich als Tierheiler verwirklichen möchten, die bereits Tierheilpraktiker sind und ihr Wissen im geistig/energetischen Bereich erweitern wollen, für Menschen die bereits mit Tieren arbeiten, oder die dieses Wissen für den Umgang und die Heilung des eigenen Tieres nutzen möchten.

Angewendete Methoden und Lehrinhalte sind:

  1. Allgemeines Verhalten, Zustand und Körperhaltung erfassen
  2. Beziehungskonflikte zwischen Mensch und Tier
  3. Das Tier als Spiegel des Menschen
  4. Ursachen von Aktion und Reaktion
  5. Beziehungsdynamiken zwischen Menschen und Tieren
  6. Tier – Persönlichkeiten
  7. Menschliche Persönlichkeiten
  8. Herdengesetzmässigkeiten
  9. Katzen, Hunde und Pferdesprache verstehen
  10. Verbale und Nonverbale Kommunikation
  11. Ursachen für Verhaltensauffälligkeiten klären und beseitigen
  12. Schamanische Heilmethoden für Tiere
  13. Traumata energetisch lösen
  14. Emotionale Belastungen von Vorbesitzern transformieren
  15. Konditionierungen von Vorbesitzern korrigieren
  16. Ursachen von Konflikten und Stress bei Tieren erkennen
  17. Touching-Methode um Verspannungen zu lösen
  18. Wirbelsäule energetisch aufrichten
  19. Integration verlorener unterdrückter Persönlichkeitsanteile für Mensch und Tier
  20. Das Geheimnis der Gene
  21. Ahnenklärung – und Heilung für Mensch und Tier
  22. Problemlose und glückliche Mensch-Tierbeziehung

Voraussetzung für die Ausbildung zum Tierheiler ist die Ausbildung zum Tierheilenergetiker!
Ausbildung zum Tierheiler besteht aus:

Modul 1-3 Tierheilenergetiker 1170€

Modul 1-3 Tierheiler  1470€

Gesamtkosten: 2640€ incl. MWST.

Interesse für die Ausbildung zum Tierheiler? Dann über das Kontaktformular mehr Infos zur Ausbildung anfordern

Termine Tierheiler

Modul 1:  29.-31. Januar 2021

Modul 2: 26.-28. März 2021

Modul 3:  23.-25. Juli 2021

Ausbildung Tieraufstellungen nach Ruland

Die Ausbildung zum Tieraufsteller nach Ruland lehrt eine ganzheitliche Aufstellungsform, die Lösungen für Probleme anbietet, die durch das Zusammenleben von Menschen und Tieren entstehen. Wir leben immer intensiver mit unseren Haustieren zusammen, die natürlich dann auch Familienmitglieder sind. im Zusammenleben tauchen dann diverse Schwierigkeiten auf, wie Erziehungsprobleme, schwieriges Verhalten, Kommunikationsschwierigkeiten, usw. Tiere und Menschen können sich dabei gegenseitig verletzen, was das Zusammenleben dann erschwert oder sogar unmöglich macht.

Diese Aufstellungsarbeit ist hilfreich, um Probleme im Zusammenleben zwischen Mensch und Tier zu lösen. Menschen und Tiere sind unterschiedlich geprägt durch ihre Herkunftsfamilien, was in Verhalten und Kommunikation zu Missverständnissen führen kann. Menschliches Verhalten ist durch Erziehung und Verhalten geprägt, was bestimmte Muster und Glaubenssätze und Einstellungen hinterlässt. Tiere werden mit einem angeborenen instinkthaften Verhalten geboren, das aber durch erlerntes Verhalten beeinflusst werden kann. In der Tieraufstellung können die Ursachen dieser Verständigungs- und Verhaltensprobleme sichtbar gemacht und verändert werden, so dass ein vertrauensvolles, liebevolles und verlässliches Zusammenleben möglich wird.

In dieser Ausbildung werden die grundlegenden Ordnungsprinzipien und Dynamiken erklärt, die in Familiensystemen und Tiersystemen, bzw. Herdensystemen wirken. Es werden theoretische und zugleich praktische Inhalte vermittelt, die psychologischen Grundsätzen folgen. Das Handwerkszeug erstreckt sich zudem auf energetische, spirituelle und schamanische Heiltechniken, die zusätzliche Möglichkeiten anbieten, eine Lösung für den/die Klienten und das Tier herbei zu führen. Der Fokus liegt in dieser Ausbildung auf das Zusammenleben zwischen Mensch und Hund, Mensch und Katze, und Mensch und Pferd. Die Ausbildung besteht aus 2 Modulen.

Lerninhalte Modul 1

  • Grundlagen der Aufstellungsarbeit
  • Aufbau einer Aufstellung Mensch und Tier
  • Beziehungsdynamiken im menschlichen Familiensystem
  • Beziehungsdynamiken in Herdensystemen
  • Gefühle im Dialog
  • Persönlichkeit im Dialog
  • Muster, Strategien, Verhaltensweisen
  • Rollenspiele
  • Macht und Ohnmacht in Mensch- und Tierbeziehungen

Lerninhalte Modul 2

  • Der Mensch als Herdenmitglied
  • Grundwissen Tierverhalten und Tierpsychologie
  • Die Beziehung Mensch – Tier
  • Tierkommunikation
  • Aufstellungen mit und ohne Tiere
  • Mensch und Tier – wie sie Teamplayer werden
  • Traumata in Tiergenerationen
  • Liebe, Vertrauen und Führung
  • TiD – Mensch und Tier im Dialog, Missverständnisse klären

Termine Tieraufstellungen

Modul 1:  07.04. – 11.04.2021

Modul 2: 23.06.- 27.06.2021

Tierheilerausbildung

Sende uns eine E-Mail