Beziehungsprobleme lösen


heart-1506255_1280

Beziehungsprobleme sind normal und auch eine große Chance, sich seiner eigenen Beziehungsmuster bewusst zu werden, die einem schon immer in Schwierigkeiten gebracht haben. 

Nach dem glückseligen Rausch auf Wolke Sieben tauchen meist irgendwann die ersten kleineren und größeren Problemchen auf und die Rosarote Wolke beginnt sich im Laufe der Zeit aufzulösen. Warum eigentlich? Am liebsten würde man es sich doch auf Wolke Sieben dauerhaft gemütlich machen. Genau hingesehen, warum das in dem ein oder anderen Fall nicht funktioniert, stellt man fest, das sich mit zwei Menschen auch zwei Familiensysteme begegnen und damit auch bestimmte Einstellungen, Vorstellungen und Verhaltensweisen aufeinander treffen. Das lässt sich glücklicherweise aber verändern, wenn man dazu bereit ist. Denn alleine den Partner/die Partnerin zu wechseln, löst das grundlegende Problem nicht. Denn die im Elternhaus übernommenen Muster werden auch in die nächste Beziehung mitgenommen.

Du kannst dir das so vorstellen, das du mit einem gepackten Rucksack  daheim ausgezogen bist, voll mit bestimmten Ansichten, Glaubenssätzen und Vorstellungen. Doch entsprechen dir diese Prinzipien überhaupt? Eine Überprüfung lohnt sich in jedem Fall, denn dann kannst du die Päckchen loswerden, die Störungen in deinen Beziehungen hervorrufen. Nachfolgend stelle ich dir einige Päckchen vor, die mit Sicherheit Beziehungsprobleme verursachen. Wenn du dir die mitgelieferten Fragen beantwortest, kommt gleich etwas Klarheit in die Sache.

 

box-157074_1280

Päckchen 1 : Erwartungen

Erwartungen an den Partner/die Partnerin üben unsichtbaren Druck aus, eigentlich sind das Machtansprüche an den anderen…Man erwartet dass sich der andere in einer bestimmten Art und Weise verhält. Frage: Was erwartest Du von deinem Gegenüber? Bist du selbst bereit dich so zu verhalten, wie du es von dem anderen erwartest?

 

box-157074_1280

Päckchen 2 : Konfliktbewältigung

Konflikte in einer Partnerschaft sind ganz normal, denn zwei Herzen schlagen selten genau im gleichen Takt. Konflikte regeln den Grenzverkehr zwischen dem Ich und dem Du. Wenn es Meinungsverschiedenheiten gibt, kannst du beleidigt, verärgert, aggressiv oder schweigend reagieren und alles hinunterschlucken. Frage: Wie gehst du mit Konflikten um?

 

box-157074_1280

Päckchen 3 : Kritisieren

Kritik macht den anderen klein und der Blick richtet sich mehr auf die “negativen” Eigenschaften. Wer wird schon gerne kritisiert? Es gibt berechtigte Kritik, die sollte man auch aussprechen, doch der Partner ist grundsätzlich ein ganz anderer Mensch und wird bestimmte Dinge einfach anders anpacken als du selbst. Frage: Wie oft übst du Kritik und wie gehst du selbst mit Kritik um?

 

box-157074_1280

Päckchen 4 : Rechthaberei

In vielen Konflikten geht es nicht um eine Lösung, sondern darum Recht zu haben. Es scheint wichtiger, den eigenen Standpunkt durchzusetzen, als etwas für das gemeinsame Wohl zu tun. Frage: Ist es dir wichtig im Recht zu sein, und wieso?

 

box-157074_1280

Päckchen 5: Schuldgefühle

Wer Schuldgefühle schon aus dem Elternhaus übernommen hat, fühlt sich für das Wohlergehen des anderen verantwortlich und steckt eher zurück. Auf der anderen Seite wird durch emotionale Erpressung gerne der eigene Wille durchgesetzt, was beim anderen Schuldgefühle erzeugt, frei nach dem Motto: Mir geht es schlecht, weil Du…Frage: zu welcher Seite fühlst du dich hingezogen?

 

Es ist zwar jetzt nicht Weihnachten, aber vielleicht lohnt es sich für Dich, das ein oder andere Päckchen auszupacken, um den Inhalt loszulassen. Die Liebe wächst wie eine Paradiesblume, wenn sie liebevoll gegossen wird. Ich würde mich freuen, wenn Dir das geholfen hat, deine Beziehungen liebevoller und verbindlicher zu gestalten.

 

 

 

Sie haben Fragen?

Was ist eine Familienaufstellung?

 

Die Familienaufstellung – Heilung für die Seele

 

Die Familienaufstellung wurde hauptsächlich von der amerikanischen Therapeutin Virginia Satir in der Familientherapie entwickelt. Viele Familienaufstellungen finden in Gruppen statt. Die Familienmitglieder werden durch sog. Stellvertreter repräsentiert. Diese nehmen eine körperliche Haltung ein, die der Person auf diesem Platz entspricht. Dies ergibt eine Familienskulptur. Die Stellvertreter können Gefühle und Impulse der einzelnen Familienmitglieder wiedergeben. Muster und Konflikte können dadurch sichtbar gemacht werden und verschiedene Lösungsansätze erfahren. Unbewusste Verflechtungen mit einzelnen Familienmitgliedern können erkannt und gelöst werden.

Die Familienaufstellung ist eine wunderbare Methode, um den eigenen Platz im Familiensystem zu erkennen. Sie bietet die Möglichkeit, ein persönliches Problem aus der Vogelperspektive zu betrachten. Man kann sehen, wie es den anderen in der momentanen Situation geht und welche Gründe sie dazu bringen, sich so zu verhalten. Es wird erkennbar, wie man sich selbst in eine andere Position bringen kann, um eine Verbesserung der Situation herbei zu führen.

Wenn in Familien schwerwiegende Thematiken zu lösen sind empfiehlt sich die Aufstellung in der Gruppe nicht. In einer Einzelaufstellung kann die Bearbeitung dieser Themen in einem geschützten Raum stattfinden. Zu jeder Aufstellungsarbeit gehört auch die Nachsorge. Das heißt, es muss die Möglichkeit geben, dass man noch therapeutisch weiter betreut wird, wenn emotionale Dinge zu verarbeiten sind. Meiner Erfahrung nach ist das in den seltensten Fällen nötig, wenn die Familienaufstellung professionell durchgeführt worden ist.

Spannend ist, das wissenschaftlich dieses Phänomen, dass wildfremde Personen die Gefühle und Verhaltensweisen der Familienmitglieder spüren und übernehmen können, nicht erklärbar ist. Aber wer hätte vor 150 Jahren daran geglaubt, dass wir einmal mit Flugzeugen um die Welt düsen. Die ersten, die behauptet haben, die Erde sei rund, wurden denunziert. So gibt es eben trotz unserer weit entwickelten Technik einiges zwischen Himmel und Erde, was wir noch nicht beweisen können, das heißt aber noch lange nicht, dass es nicht existiert.

Meiner Meinung nach ist eine Familienaufstellung genauso wichtig wie der Führerschein. Sie gibt einem die Möglichkeit, übernommene Verhaltensweisen zu verändern. Familiäre Muster und Strukturen werden in der Regel von den Eltern auf die Kinder übertragen. Wer keine Lust hat, in vorgefertigten Gleisen durchs Leben zu fahren, hat mit dieser Methode die Chance sich davon zu befreien. Eine Familienaufstellung schenkt dir mehr Freiheit, Leichtigkeit, Authentizität, Selbstbewusstsein, Erkenntnis und Toleranz.

In den von mir geleiteten Familienaufstellungen liegt der Fokus auf dem Klienten, nicht auf dem Familiensystem. Ganz nach Gandhis Motto: “Sei du selbst die Veränderung, die du wir wünschst für diese Welt.”

 

Familienaufstellung nach Ruland – deinen Platz im Leben finden

Ich leite nicht nur Aufstellungen, sondern bilde seit vielen Jahren auch Familienaufsteller aus. in diesen Aufstellungen verbinden sich systemische, psychologische und schamanische Methoden zu einer ganzheitlichen Aufstellungsform. Die Vorteile sind:

 

  • man kann Belastungen abgeben, die für einzelne Familienmitglieder oder für das System getragen werden
  • wir holen die Energie und alle  Kräfte zurück, die der Klient  dem System zur Verfügung gestellt hat
  • er/sie erkennt, welchen Platz er/sie im Familiensystem eingenommen hat und kann diesen verändern
  • der Klient wird sich seiner Muster, seiner Motive und seiner Strategien bewusst und kann diese so selbst bestimmt steuern
  • das innere Kind kann Heilung finden
  • Beziehungen können sich weiterentwickeln
  • man befreit sich von Ängsten und Abhängigkeiten
  • man erkennt und findet sich selbst
  • man entwickelt sich persönlich weiter

 

Bei allen Therapien und Selbsterfahrungsmethoden hängt der Erfolg vor allem von der Eignung des Leiters, bzw.. des Therapeuten ab und zwar in erster Linie von seiner menschlichen Qualifikation. Ob man sich an Psychologen oder erfahrene Aufstellungsleiter wendet, das wichtigste ist, dass man sich dort gut aufgehoben fühlt.

Sie haben Fragen?

Pferde Aufstellung

20150808_123624Pferde Aufstellung – eine Methode zur Heilung der Beziehung zwischen Mensch und Pferd

Die Liebe zu Pferden ist seit der Domestizierung, vor etwa 7000 Jahren weit verbreitet. Leider werden bis heute von diesen sensiblen Tieren enorme Leistungen abverlangt und dazu ist einigen fast jedes Mittel recht. Erst vor kurzem wurde eine bekannte Dressurreiterin, die für ihre brutalen Methoden bekannt  war, von ihrem Pferd getötet. Zurückhaltung ist geboten, wenn es darum geht, dem Pferd dafür die Schuld zu geben. Im Universum pendelt sich immer wieder ein Gleichgewicht ein. Was ich gebe, werde ich auch bekommen. Das ist das Gesetz von Ursache und Wirkung.

Pferde sind sehr sensible und feinfühlige Tiere, die ein sehr starkes Wahrnehmungsvermögen haben. Auch Pferde haben Gefühle, die ihr Verhalten dem Menschen gegenüber beeinflussen. Die Beziehung zwischen Pferd und Reiter/in hängt in hohem Masse auch davon ab, ob der Mensch bereit ist, sich mit dem Lebewesen Pferd anzufreunden. In dieser Beziehung treffen zwei Charaktere und  zwei Familiensysteme aufeinander. Sowohl der/die Reiter/in, als auch das Pferd sind von ihrer Familienzugehörigkeit geprägt und haben Muster und Strategien entwickelt. Auch traumatische Erfahrungen können das Verhalten von Mensch und Pferd beeinträchtigen. Durch Auflösung der belastenden Erfahrungen kann eine freie und schöne Begegnung zwischen Pferd und Reiter entstehen.

In der Pferde Aufstellung werden die Charaktere und die entsprechenden Muster sichtbar und können dann verwandelt werden. Die Aufstellung kann mit oder ohne Pferd stattfinden, stellvertretend für das Pferd übernimmt dann eine Person die Rolle des Pferdes. Es ist immer wieder erstaunlich, wie im Verhalten eine wunderbare Veränderung durch eine Pferde Aufstellung stattfinden kann. Pferde übernehmen auch Themen des Reiters und spiegeln ihm seine eigene Geschichte.

Für Reiter/innen, die die Beziehung zu ihrem Pferd verbessern möchten, ist die Pferde Aufstellung eine wunderbare Methode. Pferdefreunde- und Freundinnen haben dadurch die Möglichkeit, ihr Pferd besser zu verstehen. Das kommt ihrer eigenen Gesundheit zu Gute, denn durch Steigen, Ausschlagen und Abwerfen des Reiters könnne erhebliche Verletzungen entstehen. Je besser die Beziehung zwischen Pferd und Reiter, desto weniger Konflikte tauchen auf. Freundschaft und Liebe auf Gegenseitigkeit ist die beste Versicherung!

Sie haben Fragen?