Neues Wagen - Wie der Neustart gelingt | Onaris
Onaris Logo

Neues wagen

Autor

Inhaltsverzeichnis

Neues Wagen

Neues wagen - 8 Tipps, wie der Neustart gelingt

Möglicherweise hast du schon seit langer Zeit das Gefühl, dass etwas in deinem Leben anders sein sollte. Oder eine unterschwellige Unzufriedenheit taucht immer wieder auf. Vielleicht ist es deine Arbeit, deine Beziehung, dein Wohnort oder etwas ganz anderes. Doch was hält dich davon ab, etwas Neues zu wagen? Oder anders: Warum liest du gerade diesen Text?

Oftmals sind es Ängste und Unsicherheiten, die uns davon abhalten, uns neuen Herausforderungen zu stellen. Wir haben Angst davor, zu scheitern, uns lächerlich zu machen oder aus unserer Komfortzone herauszutreten. Doch genau das sind oft die Schritte, die notwendig sind, um uns weiterzuentwickeln und unsere Ziele zu erreichen. Wir gehen im Folgenden diesen Ursachen auf den Grund und zeigen Wege auf, die dir beim Neustarten helfen!

Blatt mit Pfeil

Warum etwas "Neues wagen"?

Es gibt viele Gründe, warum es sinnvoll sein kann, etwas Neues zu wagen. Zum einen können wir uns dadurch weiterentwickeln und persönlich wachsen. Zum anderen können wir durch neue Erfahrungen und Herausforderungen unsere Kompetenzen erweitern und uns für neue Möglichkeiten öffnen. Nicht zuletzt kann das Wagnis auch zu einem besseren Leben führen und uns glücklicher machen.

Was hält uns ab, etwas "Neues zu wagen"?

Die meisten von uns haben Ängste, die uns daran hindern, etwas Neues zu wagen. Eine der größten Ängste ist die Angst vor dem Scheitern: Wir haben Angst davor, dass unsere Pläne nicht funktionieren und wir uns blamieren oder gar finanziell ruinieren. Eine weitere Angst ist die Angst vor der Veränderung: Wir fühlen uns sicher und geborgen in unseren bekannten Strukturen und haben Angst davor, dass sich alles zum Schlechten verändert.

Mehr erfahren

Mit meinem Newsletter bist du immer auf dem
Laufenden und erhältst jede Woche einen Impuls
und die aktuellen Neuigkeiten & Termine.

[contact-form-7 id="21638" title="Newsletter Form"]

8 Tipps um etwas Neues zu wagen

Blatt mit Pfeil
1. Definiere dein Ziel

Überlege dir genau, was du erreichen möchtest – und, ganz wichtig, schreibe es auf!

2. Mach dir einen Plan

Überlege dir, wie du dein Ziel erreichen kannst und erstelle einen konkreten Plan.

3. Informiere dich
  1. Sammle Informationen und lerne alles, was du über dein Vorhaben wissen musst.
4. Fang klein an

Beginne mit kleinen Schritten und arbeite dich langsam vor.

5. Sei flexibel

Sei bereit, deinen Plan anzupassen, wenn etwas nicht funktioniert!

6. Hol dir Unterstützung

Suche nach Menschen, die dich unterstützen und dir bei deinem Vorhaben helfen können.

7. Überwinde deine Ängste

Erkenne deine Ängste und arbeite aktiv daran, sie zu überwinden.

8. Bleib dran!

Bleibe motiviert und gib nicht auf, wenn es mal schwierig wird!

So kannst du alte Muster aufbrechen

Wenn du dich dazu entscheidest, etwas Neues zu wagen, kann es sein, dass alte Muster und Gewohnheiten dich daran hindern, erfolgreich zu sein. Hier sind einige Tipps, wie du alte Muster aufbrechen und dich auf den Neuanfang konzentrieren kannst:

  • Erkenne deine alten Muster und Gewohnheiten
  • Ändere deine Denkweise und überwinde negative Gedanken
  • Schaffe neue Routinen und Gewohnheiten
  • Setze dir klare Grenzen und Prioritäten
  • Vermeide Ablenkungen und konzentriere dich auf das Wesentliche
  • Sei geduldig mit dir selbst und gib dir Zeit, um dich an Veränderungen zu gewöhnen.

Wiederkehrende Muster erkennen und verändern

Oft hindern uns genau diese alten Muster daran, uns weiterzuentwickeln und unser volles Potenzial auszuschöpfen. Eine Möglichkeit, um alte Muster zu durchbrechen, ist, sie zunächst bewusst wahrzunehmen und zu erkennen – aber wie? Hierbei kann es hilfreich sein, Tagebuch zu führen oder sich Zeit für Reflexion und Selbstreflexion zu nehmen: Gehe dein Tagebuch durch, schau dir deinen Kalender an und achte dabei auf die Retroperspektive. Wenn du deine Muster kennst und verstehst, kannst du gezielt Strategien entwickeln, um sie zu durchbrechen und neue Wege zu gehen.

Mutig sein und Risiken eingehen

Ein wichtiger Aspekt, um etwas Neues zu wagen, ist Mut. Oft haben wir Angst vor Veränderungen und Risiken, weil wir uns in der Komfortzone sicher und geborgen fühlen. Doch nur, wenn wir uns aus unserer Komfortzone herauswagen und mutige Entscheidungen treffen, können wir uns weiterentwickeln und neue Erfahrungen sammeln. Natürlich bedeutet das nicht, dass du blind und unvorbereitet in unbekannte Gewässer springen sollst. Aber manchmal ist es notwendig, den Sprung zu wagen und sich auf das Unbekannte einzulassen: Sei mutig und vertraue auf deine Fähigkeiten und deine Intuition!

„Am Ende unseres Lebens hadern wir mit den Dingen, die wir nicht gemacht haben.“

Neustarten brauchst du nicht alleine!

Ein weiterer wichtiger Faktor für einen erfolgreichen Neustart ist Unterstützung. Wir müssen nicht alles allein schaffen und können uns Hilfe und Unterstützung von Freunden, Familie oder auch Experten holen. Suche dir Menschen, die dich unterstützen und motivieren, und teile deine Ziele und Ängste mit ihnen. So kannst du nicht nur wertvolles Feedback erhalten, sondern auch das Gefühl haben, dass du nicht allein bist. Auch Coaches oder Mentoren können eine wertvolle Unterstützung sein, um gezielt an deinen Zielen zu arbeiten und dich auf deinem Weg zu begleiten.

X