Familienaufstellung mit Kindern – zeigt Lösungen für Eltern und Kinder auf

 

Familienaufstellung mit Kindern

 

Wenn Kinder verhaltensauffällig werden – Eine Familienaufstellung mit Kindern zeigt Lösungen für Eltern und Kinder auf und schafft eine Basis des Vertrauens. Werden Kinder verhaltensauffällig, haben Schwierigkeiten in Schule oder Kindergarten, sind übermäßig aufmüpfig oder aggressiv, oder werden chronisch krank, dann liegt das oft daran, dass Kinder unbewusst etwas aus Familiensystem übernommen haben. Eine Familienaufstellung mit Kindern zeigt Lösungen für Eltern und Kinder auf, da sie die eigentlichen Ursachen sichtbar macht. Erst wenn man weiß, was wirklich los ist, kann man handeln.

In vielen Jahren der Aufstellungsarbeit hat sich gezeigt, dass Kinder aus Loyalität heraus und weil sie eine tiefe Liebe für ihre Eltern empfinden versuchen, diesen ihre emotionale oder seelische Belastung abzunehmen. Sind Eltern krank, unter Druck, haben Stress, oder Probleme in ihrer Beziehung, dann versucht das Kind das unbewusst auszugleichen.

Wird in einer Familie über wichtige Dinge und Gefühle einzelner nicht gesprochen ist es oft so, dass das Kind diese unbewusst ausagiert. Es weiß aber gar nicht bewusst was es da tut. Es fühlt das alles und nimmt, weil es empfindsam und offen ist, nicht nur diese unterdrückten Emotionen wahr, sondern muss dann mit dem Gefühlten auch zurechtkommen.

Man tut deshalb gut daran, das problematische Verhalten des Kindes ernst zu nehmen und nach der wahren Ursache seiner Verhaltensweise zu suchen. Das gelingt in einer Familienaufstellung nach Ruland mit Kindern ganz hervorragend. Kinder „wissen“ was in der Familie „läuft“, auch wenn sie das nicht in Worte kleiden können. Werden diese Dinge in der Aufstellung angesprochen sind sie sehr berührt und fühlen sich verstanden.

 

 

 

Kinder fühlen sich oft machtlos, nicht wahrgenommen, nicht gut genug, oder nicht geliebt, weil die emotionalen Lasten aus dem Familiensystem, das beinhaltet auch die Schicksale der Ahnen, so bedrückend sind. In gewisser Weise entwickeln Kinder bestimmte Symptome, die bei näherem Hinsehen diese Schicksale oder Belastungen repräsentieren. Werden diese belastenden Kräfte den Kindern in der Aufstellung abgenommen, lösen sich energetische Blockaden, so dass die Selbstheilungskräfte des Kindes wieder ihre wohltuende und heilende Wirkung entfalten können.

Schon während der Aufstellung können Eltern miterleben, wie ihr Kind befreit aufatmet und froh darüber ist, dass das, was so belastend war, jetzt endlich offen und liebevoll neu geordnet worden ist.

Dann passiert etwas Wunderschönes – das Leuchten kehrt in die Augen von Kindern und Eltern zurück. Sie haben sich neu und in der Tiefe kennengelernt, was eine tragende Vertrauensbasis herstellt, so dass Probleme künftig anders und besser gelöst werden können.

 

Eine Familienaufstellung mit Kindern kann bei folgenden Themen hilfreich sein:

  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom
  • Hyperaktivität
  • Ruhelosigkeit
  • Angststörungen
  • Schlafstörungen
  • Seelische Störungen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Aggressivität
  • Einnässen
  • Ekzeme
  • Kopfschmerzen
  • Prüfungsängste
  • Mobbing
  • Lernverweigerung
  • Lernschwierigkeiten
  • Konzentrationsstörungen
  • Atembeschwerden
  • Und andere

 

 

Eine Familienaufstellung mit Kindern kann aufzeigen, warum Kinder Stress, Trauer, Hilflosigkeit und Angst erleben und angemessene Lösungen aufzeigen. Ziel der Aufstellung ist, dass die Harmonie in der Familie wiederhergestellt wird. Davon profitieren Kinder und Eltern gleichermaßen.

Eltern sind sich der Auswirkung ihres eigenen Verhaltens untereinander und gegenüber den Kindern oft nicht bewusst. Sie werden wie alle anderen Menschen auch zu 95% vom Unterbewusstsein gesteuert, in dem ihre in der Kindheit erlernten Muster und Verhaltensweisen gespeichert sind. Deshalb wissen Sie ja oft auch gar nicht, warum sie so und nicht anders handeln können.

Eine Familienaufstellung mit Kindern hilft aufgrund dessen auch den Eltern, sich ihrer eigenen übernommenen Strukturen bewusst zu werden, und sich selbst von übernommenen Belastungen zu befreien.

 

Eine Familienaufstellung entfaltet auch dann ihre heilsame Kraft, wenn Eltern ohne Kinder aufstellen und ihnen in der Aufstellung Entlastung widerfährt. Oft genügen 1-2 Aufstellungen, um das Kind wieder in seine Kraft zu bringen. In der Aufstellung werden nicht nur die Kinder und Eltern, sondern auch die Ahnen und damit die Vorgenerationen berücksichtigt. Die Würdigung und Transformation dessen, was auch von den Generationen getragen wurde, entlastet die nachfolgenden Generationen.

Eine Familienaufstellung nach Ruland ist eine besondere Form der Aufstellung, bei der systemische, energetische und schamanische Vorgehensweisen angewendet werden unter Berücksichtigung verschiedener psychologischer Gesetzmäßigkeiten.

Mehr Infos über die Familienaufstellung nach Ruland

 

 

 

 

 

Sabine Ruland - Familienaufstellung

Danke, dass du meinen Worten deine Zeit geschenkt hast. Ich würde mich freuen, wenn dir dieser Artikel weiterhelfen konnte.

Herzlichst Sabine Ruland

 

 

 

Sie haben Fragen?