Was ist eine Familienaufstellung

Hier möchte ich die Frage: „was ist eine Familienaufstellung?“ für diejenigen beantworten, die diese Behandlungsweise noch nicht kennen.

Die Familienaufstellung allgemein ist eine Methode aus der systemischen Psychotherapie. Diese begründet sich auf das in den 70er Jahren von Virginia Satir entwickelte Verfahren der Familienskulptur. Sie entdeckte, dass sich Familiensysteme durch fremde Personen, sogenannte Statisten, skulpturhaft darstellen lassen. Diese übernehmen, ohne dass sie etwas über die Familienmitglieder wissen, Haltung, Verhaltensweisen und Gefühle. Wie Schauspieler schlüpfen die Anwesenden in die Rolle der Familienmitglieder, was spannend und wissenschaftlich nicht zu erklären ist.

Ziel einer Familienaufstellung ist es, Beziehungen zwischen Familienmitgliedern sichtbar zu machen. Die Familie wird als Gruppe durch Statisten bildhaft dargestellt. Dadurch werden unbewusste Konflikte, die prägenden Beziehungsmuster und störende Einflüsse sichtbar.

Die Familienaufstellung stellt eine lösungsorientierte Arbeit dar, in der die Aufstellende Person eine neue Perspektive gewinnt und das Familiensystem quasi aus der Vogelperspektive und wie ein Außenstehender betrachten kann. In der Aufstellung können die Ursachen für seelische, psychische und körperliche Störungen erkannt und verändert werden. Jeder Mensch ist in ein System und in ein Netz von Beziehungen eingebunden, ob er das wahrhaben will oder nicht. Gewisse Ordnungen und Bindungen sind wichtig. Familienstellen ist eine Möglichkeit, Konflikte innerhalb dieser Systeme zu lösen und von Belastungen zu befreien. Wenn das Familiensystem heilt, dann müssen die Kinder die Belastungen daraus nicht mehr weiter tragen. Ist die Familienseele gesund, kann die Seele des Einzelnen heilen.

Eine Familienaufstellung ist auch deshalb empfehlenswert, da sie einen Meilenstein in der persönlichen Entwicklung darstellen kann.Die Familie ist die Verbindung zu unseren Wurzeln. Viele Grundmuster der Persönlichkeit werden durch die Familie geprägt. Das Betrachten der Familienkonstellation ist eine wichtige Selbsterfahrung, denn man erkennt den Platz, den man in diesem System einnimmt. Daraus wird ersichtlich, welchen Platz man auch im Leben einnimmt. Spannungen und Konflikte können über die Stellvertreter gelöst werden. Die Rolle, die man selbst übernommen hast, kann sich dadurch verändern. Das eröffnet neue Möglichkeiten das eigene Leben zu gestalten und Träume zu leben.Die Familienaufstellung ist eine wunderbare Methode, um die eigene Sichtweise und damit das Leben zu verändern.

Familienaufstellung ist eine Selbsterfahrung, erfrischend und belebend!

Sie haben Fragen?