Schamanismus: was schamanisches Heilen bewirkt

Schamanisches Heilen

 

Schamanismus beschreibt zeremonielle, spirituelle, energetische und heilsame Praktiken, die sich darauf begründen, dass der Mensch, der Schöpfer und die Natur untrennbar miteinander verbunden sind. Die Natur wird als lebendiger Lehrmeister gesehen, und so helfen die Naturgeister wie beispielsweise die Baumwesen, Faune, Elfen, Wichtel, Erdwesen, Feuerwesen, Wasserwesen, Luftwesen, aber auch die Tierwesen, Steinwesen und andere dem Schamanen bei seiner Heil-Arbeit.

In den alten Kulturen und bei vielen indigenen Völkern wurde und wird bis heute mit schamanischen Methoden geweissagt und geheilt. Medizinmänner, Schamanen, Heiler, Druiden und spirituelle Meister haben in ihren Stämmen, Lebensgemeinschaften oder Dörfern den Menschen Hilfe, Heilung, Verständnis, Rat und Anleitungen gegeben.

Was ist ein Schamane

Schamanen heute und die Schamanen alter Kulturen wie die der Inka, Lakota, Azteken, Inuit, Maori, Aborigines ua. haben eines gemeinsam: sie verbinden sich mit der Anderswelt, in der geistig alles lebendig ist, also auch die Steine, die Elemente, die Krankheiten, die Toten, usw. Ein Schamane ist in der Lage, sich in einen veränderten Bewusstseinszustand zu versetzen. In diesem Zustand kann er Kontakt mit dieser Anderswelt und ihren Geistern aufnehmen. Ein Schamane ist daher auch als Vermittler zwischen dem Diesseits und dem Jenseits zu sehen.

Schamanen betrachten den Menschen wahrhaft ganzheitlich und sehen Körper, Geist und Seele nicht voneinander getrennt an. Diese Sichtweise geht davon aus, dass alle Krankheiten des Körpers auch Krankheiten der Seele und des Geistes sind. Mit bestimmten Ritualen oder auf einer schamanischen Reise wird versucht, den Grund des Leidens oder einer Störung herauszufinden und zu lösen.

Schamanisches Heilen heilt deshalb nicht einzelne Symptome, sondern versucht die tieferen Ursachen einer Störung oder Erkrankung zu beseitigen, so dass die Symptome dann von selbst verschwinden.

 

Was schamanisches Heilen bewirkt

Als Hauptursache für die meisten Leiden sieht der Schamane den Verlust von Persönlichkeits- bzw. Seelenanteilen an, aber auch die Anwesenheit negativer, bzw. parasitärer Geister. Letztere können einen Menschen erheblich schwächen oder sogar „fremdsteuern“. Der Verlust von Persönlichkeits- bzw. Seelenanteilen kann durch traumatische Ereignisse oder schwerwiegende, bzw. belastende Erfahrungen erfolgen. Meist können sich die Menschen daran bewusst gar nicht erinnern. Sie leiden aber trotzdem unter verschiedenen Symptomen, wie beispielsweise Schlafstörungen, Angstzuständen, Zwangshandlungen, Zwangsvorstellungen, Aggressionen, Depressionen, Antriebslosigkeit, oder unter Krankheiten, deren Ursachen Schulmedizinisch unter Umständen gar nicht feststellbar sind.

Durch den Verlust eines Persönlichkeits- bzw. Seelenanteils, entsteht im Menschen Raum für fremde Energien oder Geister. Diese können zu regelrechten Dämonen heranwachsen und die jeweilige Person so steuern, so dass sie Sachen macht, die sie eigentlich gar nicht will. Auch dominante Menschen im Umfeld können ihren starken Geist in eine andere Person hineinsetzen, so dass sich derjenige machtlos und hilflos fühlt, unfähig an dieser Situation etwas zu verändern.

Schamanisches Heilen bewirkt, dass diese fremden Geister und Energieformen entfernt werden und verlorene Anteile zurückgeholt werden können. Das wird in der Regel mit bestimmten Ritualen durchgeführt die mehr oder weniger heftig sein können. Denn je größer das Problem, desto größer die Anstrengung, das Problem zu entfernen. In meinen schamanischen Behandlungen liegt der Fokus darauf, eine liebevolle Lösung für den Klienten und für den fremden Geist zu finden. Das führt zu einem nachhaltigen Erfolg und hat sich seit vielen Jahren bewährt.

 

 

Schamanisches Heilen mit Sabine Ruland

Mein schamanischer Weg begann in der Kindheit, in der ich bereits durch alle fremden Welten gehen konnte und in der Lage war, mit den dortigen Energieformen, Wesen oder Geistern zu kommunizieren. Ärzte und Heiler in meinen Ahnenlinen machten das wohl möglich. Für eine Zeit war dieses Wissen dann für mich unzugänglich, es kam aber durch eine Erkrankung wieder zum Vorschein. Ich heilte mich selbst, bekam Visionen über Heiltechniken und begann meine Heilmethoden auch an anderen anzuwenden.
Unendlich berührt wurde ich auf Hawaii, denn dort sind die verschiedenen Welten und die dort lebenden Spirits sehr stark spürbar und präsent. Die liebevolle Haltung der Urbevölkerung ist legendär und nachahmenswert.

 

In meinen schamanischen Heilsitzungen werde ich

  • dich auf eine Reise begleiten zu dir selbst
  • mit dir zusammen die Ursachen aktueller Probleme lösen
  • mit Heiltechniken, Trommel, Kristallen ua. Energieformen entfernen, die nicht zu dir gehören
  • mit liebevollen Methoden deine Persönlichkeits- bzw. Seelenanteile wieder integrieren
  • dir deine Kräfte wieder zur Verfügung stellen
  • deine Träume und Visionen deuten
  • deine Blockaden lösen und dich in deinen Lebensfluß zurück bringen
  • mit dir Antworten auf deine Fragen finden 
  • dir deine verborgenen Schätze und Fähigkeiten zeigen

 

Mein größtes Anliegen ist es, dich selbst zu ermächtigen, so dass du selbst zum Schamanen, zur Schamanin werden kannst. Denn dann bist du in der Lage, dir selbst zu helfen, dein Schicksal zu lenken und dein Leben in deine vertrauenswürdigen Hände zu nehmen. Nur du weißt letztendlich, was für dich am besten ist!

 

Deshalb biete ich eine schamanische HUNA Ausbildung an, die auf unsere europäischen Verhältnisse und unsere Gesellschaft ausgerichtet ist.

Hier mehr erfahren…

Huna Ausbildung München Rosenheim Salzburg

 

 

Wie wird man Schamane/Schamanin?

Zum Schamanen wird man auf folgende Weise:

  1. Durch Geburt, wenn man diese Fähigkeiten bereits in dieses Leben mitbringt
  2. Durch Vererbung der schamanischen Arbeit in der Familie
  3. Nach körperlicher oder psychischer Erkrankung in der eine Vision erfolgt
  4. Die Anderswelt und ihre Geister rufen dich zur Zusammenarbeit auf
  5. Durch Nahtod-Erlebnisse, die deinen Bewusstseinszustand erweitern
  6. Durch einen Schamanen der dich zum Nachfolger auserwählt

 

Lerne dich selbst zu heilen

Natürlich ist es wunderbar, wenn man krank oder geschwächt ist, sich einer schamanischen Behandlung zu unterziehen, oder sich anderweitig Hilfe zu holen. Jemand der dein Problem von außen betrachtet, kann in jedem Fall aus einer anderen Perspektive darauf schauen.

Doch die Verantwortung für deine Gesundheit liegt trotzdem bei dir selbst und daher wäre es schon toll, wenn du lernen könntest dir selbst zu helfen. So könnten Probleme zukünftig schon frühzeitig gelöst werden und dann kommt es überhaupt nicht erst zu Energieverlust oder schwereren Störungen von Psyche oder Körper. Ich möchte dir hier eine kleine Anleitung vorstellen, mit der du schon mal versuchen könntest, dich selbst zu heilen.

 

Anleitung:

Stelle dir dein aktuelles Problem oder eine gesundheitliche Störung vor und visualisiere, wie du dein Problem, bzw. die Energie deines Problems in deinen Händen hältst. Du selbst bist Meister/Meisterin deines Körpers, deiner Gefühle und deiner Gedanken. Du entscheidest letztlich was sich bei dir und in dir aufhält. Nimm das Problem in deinen Händen wie einen Geist wahr. Was will dir das Problem sagen? Was hat es für einen Nutzen? Für was brauchst du das denn? Würdige das Problem, denn es hat dir vermutlich an irgendeiner Stelle sogar geholfen. Wenn du dich jetzt dafür entscheiden kannst, das Problem loszuwerden, dann stelle dir jetzt vor dir eine Feuerstelle vor und werfe das Problem dort hinein. Realisiere, wie sich das dort in der Flamme auflöst. Realisiere, dass dein Problem gelöst ist. 

Manche Probleme sind hartnäckig und lassen sich nicht so leicht wegschicken. Dann könntest du ebenso hartnäckig einmal am Tag dieses Ritual solange durchführen, bis es aufgibt. Wenn das auch nicht funktioniert, dann hole dir Hilfe oder lerne weitere Heiltechniken kennen, die dich noch tiefer in die Meisterschaft des Schamanismus führen.

 

 

Sabine Ruland - ONARISIch würde mich freuen, wenn dieser Artikel dir den Schamanismus näher bringen konnte.

Herzlichst Sabine Ruland

 

 

 

Was dich auch interessieren könnte:

Wie funktioniert energetisches heilen

Wie Selbstheilung funktioniert

111 Affirmationen für Heilung, Selbstliebe, Selbstvertrauen und Wohlbefinden

 

 

Sie haben Fragen?